Geburts-Empowerment mit LoveBirth 
 

Es ist so schön, dass du hierher gefunden hast! Das zeigt mir, dass du dafür bereit bist, deine Geburt zu einer wundervollen Erfahrung zu machen. 

Zu deiner Liebesgeburt. 

Das LoveBirth Konzept

 Geburt ist Liebe. Geburt war schon immer Liebe und will immer Liebe sein.

Doch wir haben diesen liebevollen Blick auf Geburt als Gesellschaft verloren, vergessen, vergraben. Ich möchte mit dir gemeinsam die dicke Staubschicht aus Ängsten, unterbewussten Bildern, Prägung & Erziehung wegpusten. Um die Magie der Geburt wieder freizulegen und dir zu zeigen, wie wundervoll und voller Liebe deine Geburt sein will. 

Durch das Teilen von umfassenden Informationen, kleine Übungen und Entspannungstechniken möchte ich dich aber dazu bewegen, dem natürlichen Geburtsprozess und deinem Körper wieder zu vertrauen und zu verstehen, dass erst die durch Angst oder Stress ausgelöste Verkrampfung zu einer verstärkten Schmerzwahrnehmung führen kann.

Das Konzept besteht aus verschiedenen Themenblöcken, die dir helfen, das komplexe Thema Geburt besser zu erfassen. Alle Themen sind miteinander verbunden und beeinflussen sich gegenseitig.
Diese Themenblöcke enthalten Inhalte, von denen ich mir gewünscht hätte, sie bereits vor meiner ersten Geburt zu wissen. Deswegen ist mein Konzept eine Sammlung von Themen, die ich bei der Geburtsvorbereitung als wichtig erachte und die in den meisten Geburtsvorbereitungskuren nicht oder zu wenig thematisiert werden.


Mental: Liebe statt Angst

Welche Rolle spielt unser Kopf bei der Geburt? Eine viel größere, als dir bisher bewusst ist. Denn unser Denken beeinflusst unser Körperempfinden. Wenn du Schmerz erwartest, wirst du Schmerz fühlen. Verrückt, oder? Du kannst diesen Gedanken-Schmerzkreislauf durchbrechen. Du kannst dich gegen die Angst entscheiden und für die Liebe.

Physiologischer Prozess

Was genau spielt sich in unserem Körper bei der Geburt ab? Wie verhält sich das vegetative Nervensystem? Welche Hormone werden ausgeschüttet? Diese Informationen helfen dir dabei zu verstehen, welche Rahmenbedingungen deine Geburt braucht, um Liebe zu sein. Ich sage dir eins: Der Geburtsprozess ist von der Natur perfekt durchdacht.

Psychologischer Prozess

Wusstest du, dass dein Unterbewusstsein deine Geburt beeinflussen kann? Das heißt, alles, was du jemals über Geburt gehört hast, gelesen hast, was dir die Gesellschaft über Geburt erzählt hat. Jede Horror-Story brennt sich in dein Unterbewusstsein. Das zu erkennen ist ein wichtiger Schritt für dich, denn dann kannst du für dich Glaubenssätze und Denkmuster auflösen.

 

Körperverbindung & Intuition

Wie du zu deinem Körper stehst, ist für die Geburt nicht wichtig... Oder doch??!! Natürlich. Denn wenn du deinem Körper nicht vertraust, ihm nicht liebevoll begegnest, kannst du ihm auch nicht bei der Geburt vertrauen. Und wie steht es mit deiner Intuition? Hörst du ihr zu? Wenn nicht ist jetzt die Zeit, sich wieder neu mit ihr zu verbinden und ihr zu vertrauen.


Weibliche Sexualität

Geburt und Sex haben absolut nichts miteinander zu tun! Leider falsch... Tatsächlich sind beide Prozesse im weiblichen Körper quasi gleich angelegt. Das heißt: Geburt ist nicht nur als positive Erfahrung im Körper angelegt, sie ist auch ein Teil unserer weiblichen Sexualität. Von der Gesellschaft wird dies allerdings als tabuisiert und nicht angesprochen...


Team und Setting

Welche Rolle hast du bei deiner Geburt? Na klar, du bringst dein Baby auf die Welt. Das heißt aber auch, dass du die Hebammen und Ärzt:innen nur als Sicherheitsnetz im Hintergrund brauchst. Dein Partner hat neben dir die wichtigste Rolle und dein Geburtssetting kannst du beeinflussen, egal wo deine Geburt stattfindet! Ich verrate dir mehr darüber und zeig dir, wie...


Spannend für dich? Dann kontaktiere mich direkt oder schau, wann der nächste Kurs startet!

Alle verwendeten Quellen und Inspirationen kannst du unter LINKS nachschlagen.

E-Mail
Instagram